Stadtwerke warnen! Wieder falsche Wasserwerker unterwegs.

Göttingen, 20.05.2020 · Die Stadtwerke Göttingen AG warnt ihre Kunden erneut und eindringlich vor falschen Wasserwerkern, die aktuell wieder bestehende Baustellen im Stadtgebiet Göttingen dazu nutzen, um mit ihrer betrügerischen Masche Menschen zu bestehlen. Die angeblichen Monteure missbrauchen das vertrauensvolle Image der Stadtwerke und geben sich als Mitarbeiter des kommunalen Unternehmens aus. Wie das Göttinger Tageblatt in den vergangenen Tagen bereits zweimal berichtete, wird Anwohnern nahe Straßen- und Rohnetzbaustellen vermittelt, dass im Rahmen der Baumaßnahme das Wasserrohrleitungsnetz beschädigt wurde und man nun im Haushalt den Wasserdruck überprüfen muss. In den seltenen Fällen einer Leckage müssen die Stadtwerke-Mitarbeiter lediglich an den Wasserhausanschluss und der liegt in der Regel im Keller eines Gebäudes. Routinemäßige Wechsel des Wasserzählers werden von den Stadtwerken ausnahmslos terminlich angekündigt. Deshalb wiederholen die Stadtwerke den Hinweis: „Lassen Sie sich an der Haustür den Dienstausweis in Verbindung mit einem gültigen Personalausweis zeigen. Sollte dann immer noch Unsicherheit bestehen, rufen Sie bitte in jedem Fall bei den Stadtwerken an, bevor Sie die Person in Ihr Haus bzw. Ihre Wohnung einlassen. Unsere Netzleitwarte ist 24 Stunden und 7 Tage die Woche zu erreichen unter 0551 / 301-333.“ so Claudia Weitemeyer, Pressesprecherin des Versorgungsunternehmens.